Diakoniewerk Duisburg bietet Coolnesstraining für Grundschüler

Neben Lesen, Schreiben und Rechnen sollen Kinder in der Grundschule daher auch Sozialkompetenz lernen. Um die Pädagogen in diesem Bereich zu unterstützen, fördert die Stiftung der Sparkasse Duisburg „Unsere Kinder – unsere Zukunft“ verschiedene Trainingsmaßnahmen. 47 Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der Grundschule Klosterstraße durften Ende des vergangenen Jahres an einem Coolness-Training des Diakoniewerks Duisburg teilnehmen, mit dem das soziale Miteinander gefördert und Unterrichtsstörungen vermieden werden sollen.

An fünf Trainingstagen stand für die Klassen 3a und 3b ein professionelles Coolness- und Antigewalt-Training auf dem Stundenplan. Dabei gehörten bewegungsorientierte Übungen, Körpersprache, Konfliktvermeidung und der Umgang mit verbaler und körperlicher Gewalt zu den Trainingseinheiten. Johannes Tatarczyk und Markus Witalinski sind zertifizierte Deeskalations- und Antigewalt-Coaches beim Diakoniewerk Duisburg und arbeiten seit vielen Jahren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in diesem Bereich. „Was für das eine Kind ein Spaß ist, ist für das andere Kind nicht selten ein Ärgernis“, erklärt Johannes Tatarczyk. „Mit spielerischen Übungen trainieren wir Frustrationstoleranz und zeigen, wie die Schülerinnen und Schüler ‚cool‘ bleiben können.“ Bei dem lockeren Verhaltenstraining zum Beispiel mit dem „Wutkeulen-Platz-Wechsel“-Spiel gab es zusätzlich jede Menge Spaß und erfreute Kindergesichter. Nach verschiedenen Einzelübungen war auch die ganze Klasse als Gruppe gefordert. Die Jungen und Mädchen bekamen eine Aufgabe, die Verstand, Geschicklichkeit und Kraft erforderte. Hier mussten die Kinder sich gegenseitig helfen, als Gruppe zusammenarbeiten und sich auf Mitschülerinnen und Mitschüler verlassen können. Die Klassenlehrerinnen der 3a und 3b freuten sich über den etwas anderen Unterricht mit den Coolness-Trainern: „Das Training war für uns ein voller Erfolg. Es gibt deutlich weniger Konflikte und Unterrichtsstörungen in der Klasse. Wir werden die gezeigten Übungen im Klassenverband im Jahr 2019 regelmäßig wiederholen.“

Foto: Johannes Tatarczyk vom Diakoniewerk Duisburg und Clemens (8 Jahre) üben gemeinsam beim Coolness-Training. Mit der richtigen (Schutz-) Ausrüstung ist auch Boxen mal erlaubt, wenn die Kinder sich an bestimmte Regeln halten.

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH