Landschaftsgärtner haben ein Herz für den Schulgarten

Am 26. und 27. November 2018 hat das Team von Bernd Bertram, Gärtnermeister und Ausbildungsleiter im Garten- und Landschaftsbau beim Diakoniewerk Duisburg, eine besondere Aufgabe. Mit Schreddermaschine, Motorsäge und Heckenschere ist der Gärtnernachwuchs vom Diakoniewerk zu Gast in der Dahlingschule in Duisburg-Friemersheim und hilft dort, wo Lehrer und Schüler bei der Gestaltung des Schulgartens Unterstützung brauchen. Es sind Kinder mit einer Lernbehinderung und besonderem Förderbedarf, die hier das erste eigene Gemüse pflanzen dürfen. Nach der Schule haben die Jugendlichen die Möglichkeit, nach Beratung durch die Agentur für Arbeit eine geförderte Reha-Ausbildung, zum Beispiel als „Fachpraktiker/in im Gartenbau oder Gärtner/in“ zu beginnen.

Der Schulgarten soll schöner werden – Diakoniewerk pflanzt Apfelbaum
Seit 2017 betreut Lehrer Christoph Wehling mit seinen Schülern die Garten-AG an der Dahlingschule. Beim Start des Projektes war der Schulgarten verwildert und zugewachsen wie ein kleiner Urwald. Es war harte Arbeit für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10, die ersten Gemüsebeete anzulegen. Im eigenen Garten können Sie das Wachstum der Gemüsepflanzen vom kleinen Samenkorn bis zum fertigen Nahrungsmittel beobachten. Selbst geerntete Zucchini, Kartoffeln, Kürbis und Salat wurden bereits in der Schulküche zubereitet und gegessen. „Wir freuen uns, dass die Gärtner des Diakoniewerks Duisburg zwei Tage ehrenamtlich im Einsatz sind, um uns bei der Entfernung von Bäumen und Ästen behilflich zu sein“, erklärt Wehling. „Durch wild wachsende Bäume und Sträucher ist der Garten ziemlich verwildert und unsere Gemüsepflanzen bekommen zu wenig Licht. Wir haben schon viele Äste selbst abgeschnitten, brauchen aber Hilfe bei der Entsorgung.“ Am 26. und 27. November sind die Gärtner des Diakoniewerks im Einsatz, um im Schulgarten aufzuräumen, Äste und Bäume zu schneiden, Abfälle zu schreddern, Wurzeln auszugraben und abzutransportieren. „Wenn wir mit den Aufräumarbeiten fertig sind, möchten wir mit den Schülerinnen und Schülern noch einen Apfelbaum pflanzen“, verspricht Gärtnermeister Bernd Bertram. „Die Gemüsebeete können erst im Frühjahr wieder angelegt werden.“

Doch auch in der kalten Jahreszeit ist die Garten-AG im Einsatz. Christoph Wehling hat eine Vision für seinen Schulgarten: „Neben den Gemüseflächen planen wir in Zukunft auch ‚Wohlfühlflächen‘ für die Schüler, wo sie in der Natur entspannen können. Bei Regen arbeiten wir in der Werkstatt und entwerfen Möbel für den Garten. Auch ein Bienenhotel ist für das kommende Jahr geplant. Der neue Apfelbaum wird natürlich auch besonders gut gepflegt und wir freuen uns schon auf die ersten selbst geernteten Äpfel.“

Vom Schulpraktikum zur Gärtner-Ausbildung
Das Diakoniewerk Duisburg bietet seit 20 Jahren Reha-Ausbildungen für lernbehinderte Jugendliche im Auftrag der Agentur für Arbeit u.a. im Bereich Garten- und Landschaftsbau an. Während ihrer Ausbildungszeit erhalten die Azubis eine intensive, individuelle Unterstützung und werden sozialpädagogisch begleitet. Florian besucht die 10. Klasse der Dahlingschule und macht gerade einmal pro Woche ein Praktikum im Garten- und Landschaftsbau des Diakoniewerks. Er hat in der Garten-AG seine Begeisterung für eine berufliche Tätigkeit in der Natur entdeckt und möchte nach der Schule eine Ausbildung als Gärtner bzw. Werker im Gartenbau machen. Natürlich ist er auch bei der Umgestaltung des Schulgartens tatkräftig im Einsatz. Schulleiterin Elke Storch-Fritz freut sich, dass ihre Schülerinnen und Schüler im Garten-Unterricht praktische Kompetenzen für ihr weiteres Leben erwerben: „Als Förderschule steht bei uns die Berufsvorbereitung im Mittelpunkt. Je früher die Jugendlichen Kontakt zu Ausbildungsbetrieben bekommen, desto besser können sie sich nach der Schule für einen Beruf entscheiden.“

Foto:
Zwei Tage im Einsatz für einen aufgeräumten Schulgarten waren die Schülerinnen und Schüler der Garten-Ag an der Dahlingschule gemeinsam mit dem Team der Gärtnerei im Diakoniewerk Duisburg. Auf der freien Fläche wurde anschließend ein kleiner Apfelbaum gepflanzt.

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH