Den Süden Afrikas erleben im Café Mittendrin

Am Dienstag, den 20. November 2018, um 18 Uhr sind die Besucher im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg eingeladen zu einer Erlebnisreise „Von Windhuk zu den Victoriafällen“. Mit einem Bilder-Vortrag berichtet Rainer Wilcke von seinen Besuchen in Namibia, Botswana und Simbabwe. Der begeisterte Afrika-Tourist hat die Eindrücke von seinem Lieblings-Reiseziel mit der Fotokamera dokumentiert und erzählt von ungewöhnlichen Begegnungen mit der Natur und den Menschen.

Rainer Wilcke war bereits im Jahr 2017 zu Gast im Café Mittendrin mit einem Vortrag über Südafrika. Er nutzt seinen Ruhestand, um sich in Afrika für gemeinnützige Projekte zu engagieren, hält Kontakt zu den Einheimischen und besucht Dörfer, Schulen, Farmen etc. „Viele Deutsche wissen nichts über diese afrikanischen Länder“, erklärt Wilcke. „Dabei sind die Menschen dort sehr an Deutschland interessiert und es gibt viele deutschsprachige Bewohner in Namibia.“ Die Begeisterung für den Süden Afrikas möchte Rainer Wilcke gerne mit anderen teilen. Regelmäßig bietet er Vorträge an bei verschiedenen Vereinen oder auch in Seniorenheimen. „Die unglaubliche Weite dieses Landes ist der Wahnsinn!“ schwärmt er.

Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Platz-Reservierung und Information unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr), Adresse: Café Mittendrin, Bergiusstraße 1, 47119 Duisburg

Foto: Rainer Wilcke

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH