Behindertenhilfe

Über uns

Arbeit bildet die Grundlage für die soziale Teilhabe von Menschen. Sie:

  • stützt das Selbstwertgefühl
  • strukturiert den Tag
  • ermöglicht Kontakte
  • fordert, aktiv zu sein
  • stiftet Identität

Sozialversicherungspflichtige Erwerbsarbeit oder andere Formen angemessen entlohnter Beschäftigung dürfen deshalb gerade behinderten Menschen nicht vorenthalten werden.
In Duisburg sind um die 50.000 Menschen, also etwa 10% aller Einwohner, als behindert anerkannt. Etwa 1.700 von ihnen sind als arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet.

Ein Schwerpunkt im Fachbereich Arbeit und Ausbildung ist die Integration behinderter Menschen in den regulären Arbeitsmarkt. Das ist unser Beitrag, die UN-Behindertenkonvention „Inklusion“ umsetzen zu helfen.

  • In unserem Gartenbaubetrieb und den Sozialkaufhäusern KadeDi arbeiten viele schwerbehinderte Mitarbeitende, zum Teil in Integrationsabteilungen, in regulären Arbeitsverhältnissen.
  • Zur Erprobung ist es möglich, befristet in geförderten Zuverdienst-Stellen (Mini-Jobs: 450 €) zu arbeiten.
  • Wir bilden schon lange in den Bereichen Gartenbau, Holz, Verkauf und Verwaltung behinderte Reha-Jugendliche aus (Werkerausbildung).
  • Unsere beiden eigenfinanzierten Ausbildungsplätze im Gartenbau besetzen wir mit hörgeschädigten / gehörlosen Jugendlichen.
  • Seit Sommer 2015 sind wir als (einem Berufsbildungswerk) vergleichbare Einrichtung (§35 SGBIX) anerkannt und bieten 12 Ausbildungsplätze im Gartenbau für schwerbehinderte hörgeschädigte Jugendliche an.
  • Beschäftigte aus einer Werkstatt für behinderte Menschen machen im Diakoniewerk Duisburg Praktika als Vorbereitung auf betriebsintegrierte Arbeitsplätze.
  • Im Diakoniewerk arbeiten zurzeit rund 10 % schwerbehinderte Mitarbeitende; das sind doppelt so viele wie vom Gesetzgeber gewünscht. Unser Ziel sind aber 11,5 %, weil das dem Anteil der Schwerbehinderten an der Duisburger Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter entspricht.

Auf diesen Erfahrungen baut die Arbeit der Behindertenhilfe auf, um weitere Integrationsprojekte umzusetzen. Kooperationspartner in dieser Arbeit ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR) und vor Ort auch die Arbeitsagentur, das Jobcenter Duisburg und der Integrationsfachdienst.

Adresse

Behindertenhilfe

Paul-Rücker-Str. 7
47059 Duisburg

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH